Jeans - die beste Badehose
Maßgeschneiderte Jeans
 
 
Lange Zeit war es üblich, daß eine neue Jeans beim ersten Waschen um ca. 10% einlief. Jeansfans haben sich diese Effekt zunutze gemacht, um eine perfekt passende, individuelle Jeans zu bekommen. Indem man in der Jeans badet, läuft sie nur so weit ein, wie es der Körper zuläßt und das Ergebnis ist eine perfekt an den eigenen Körper angepaßte Jeans.
 
Heutzutage werden neue Jeans bereits bei der Herstellung vorgewaschen, so daß sie nicht mehr oder nur noch minimal einlaufen. Solche vorgewaschenen Jeans sind für das an-Körper-anpaß-Ritual gewöhnlich nicht zu gebrauchen. Einige Jeanshersteller haben aber ein Herz für ihre Fans und bieten immer noch ungewaschene, also stark einlaufende, Jeans an. Am bekanntesten ist die 501 'shrink-to-fit' von Levis. Aber auch von anderen Jeansmarken gibt es ungewaschene Jeans.
Die schrumpf-Jeans gibt es nur in einer Farbe, nämlich einem etwas blaß wirkendem dunkelblau. Nach dem ersten Bad wird aus dem blassen dunkelblau dann ein richtig sattes dunkelblau.
 
Anmerkung: 'shrink-to-fit' ist ein von Levis geschützter Begriff und darf von anderen Jeansherstellern daher nicht verwendet werden.  
 
 
   Bilderserie: in neuer shrink-to-fit Jeans im Pool planschen

Die neue Jeans ist noch zu weit und zu lang
 

Sprung ins Wasser
 

Fröhlich planschen
 

nach dem Bad etwas Gymnastik
 
 
Die Jeans ist wieder trocken, und sie paßt perfekt
 

 
 

Hinweis: einige Bilder können durch Anklicken vergrößert dargestellt werden.